piwik-script

Intern
  • Studierende vor dem Zentralen Hörsaal und Seminargebäude (Z6) am Hubland Süd-Campus
  • Menschen am Main mit Blick auf die alte Mainbrücke, das Käppele und die Festung Marienberg.
Institut für Pädagogik

Master Bildungswissenschaft

ANDERS DENKEN, WIRKLICHKEIT GESTALTEN.

Nachhaltige Lehre und erfolgreiche Forschung befruchten sich wechselseitig. In vielen unserer Veranstaltungen steht die akademische Diskussion der Studierenden und Lehrenden deshalb im Zentrum. Während auf diese Weise wissenschaftliches Denken und Argumentieren eingeübt werden, wird zugleich die Entstehung neuer Erkenntnisse für das konkrete pädagogische Handeln erlebbar.

Wissenschaft und Studium leben von Differenzierung und Vielfalt. Unser Studiengang verbindet deshalb die unterschiedlichen Perspektiven wissenschaftlicher Theorie und empirischer Forschung mit Fragen des konkreten pädagogischen Handelns. Er bietet unseren Studierenden internationale Vernetzungsmöglichkeiten und Schwerpunkte in Interkulturalität und Umweltbildung.

Mit viel persönlichem Engagement lassen sich unsere Dozent*innen immer wieder innovative Ideen für das Studium einfallen. Flankiert wird das Studium durch persönliche Beratung und gut organisierte Strukturen. Die Zusammenarbeit von zwei sehr renommierten Lehrstühlen und einer international vernetzten Professur machen so ein Studium auf allerhöchstem Niveau möglich.

Das Studium auf einen Blick:

Zulassungsbedingungen: Notenschnit von 2,5 (insgesamt oder in pädagogischen Grundkenntnissen), Bewerbung bis 15.07.

Studienbeginn: Wintersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester (maximale Studienzeit: 6 Semester)

Multiperspektivische Ausrichtung: Allgemeine Pädagogik und Empirische Bildungsforschung

Schwerpunkte: Erwachsenenbildung, Kulturpädagogik

Zusatzqualifikation: Zertifikate in Umweltbildung und interkultureller Kompetenz

Abschluss: Master of Arts (M. A.)