piwik-script

Deutsch Intern
  • Imagebild "Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft"
Chair of Philosophy of Education

Melissa Silva M.A.

Melissa Silva

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Julius-Maximilians-Universität
Oswald-Külpe-Weg 86
97074 Würzburg
Deutschland
Building: Hubland Nord, Geb.86
Room: 03.002

Sprechzeiten: Montags, 12-14 Uhr, nach Anmeldung per Mail

Haben Sie Fragen zum Praktikum? Über die Funktionsmailadresse praktikum-paedagogik@uni-wuerzburg.de helfen wir Ihnen schnell und unkompliziert.

Foto von Melissa Silva

  • Studium der Pädagogik und der Russischen Kultur und Sprache an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Bachelor seit 2016. Thema der Arbeit: „Von der Ausländerpolitik zur Integration - Eine Analyse der Machtverhältnisse mit Michel Foucault"
  • Studium des Öffentlichen Rechts an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Bachelor seit 2018
  • 2015-2017 Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin am Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft
  • Master-Studium Bildungswissenschaften, Master seit 2020. Thema der Arbeit: „Die Zurschaustellung "exotischer" Menschen. Zwischen europäischer Selbstkonstruktion und Zivilisationskritik“
  • Seit 2016 Lehrbeauftragte im Projekt "Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz"
  • 02/2018-12/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz"
  • Seit 03/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft

  • Postkolonialismus und Bildung
  • Bildung in der Migrationsgesellschaft 
  • Fluchtmigration
  • Kritisches Weißsein

  • 06.11.2018 – „Asylrecht - Hintergründe & aktuelle Entwicklungen“ (Vortrag im Rahmen der GSiK- Reihe „Human Care – Flucht und Asyl“; Julius-Maximilians-Universität Würzburg).
  • 05.07.2018 – „Flucht als Folge menschlicher Vulnerabilität – was Hannah Arendts „Flüchtlings“-Begriff in aktuellen Migrationsdebatten zu sagen hat“ (Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Gemischtes Doppel: theologische und humanwissenschaftliche Perspektiven zur menschlichen Verwundbarkeit“; Julius-Maximilians-Universität Würzburg).
  • 17.05.2018 – „Vom kolonialen Erbe zum Alltagsrassismus“; zusammen mit Jennifer Danquah (Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Sind wir noch zu retten- Aspekte der Nachhaltigkeit"; Julius-Maximilians-Universität Würzburg).

  • Silva, Melissa (2020): Flucht als Folge menschlicher Vulnerabilität – was Hannah Arendts „Flüchtlings“-Begriff in aktuellen Migrationsdebatten zu sagen hat. In: Keul, H./Müller, T. (Hrsg.): Verwundbar. Theologische und humanwissenschaftliche Perspektiven zur menschlichen Vulnerabilität. Würzburg: Echter, S. 42-48.