piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik

    Forschungswerkstatt

    Die Methodenwerkstatt ist eine Beratungsstelle für Studierende des Grundschullehramts, die im Rahmen von Projekten, Forschungsaufträgen oder Abschlussarbeiten empirisch quantitativ und/oder qualitativ arbeiten.

    Das Beratungsangebot der Forschungswerkstatt orientiert sich am individuellen Bedarf der Studierenden und deren Forschungsvorhaben (z. B. Konkretisierung der Forschungsidee, Vorgehen bei der Datenerhebung und -auswertung, Passung von Forschungsfrage und Methode).

    In den Räumlichkeiten der Methodenwerkstatt können Laptops mit entsprechender Software (u. a. SPSS, Maxqda) genutzt werden. Außerdem steht eine Reihe an Materialien zu verschiedenen Projekten und Forschungsmethoden der empirischen Grundschulforschung zur Verfügung. Zu ausgewählten Themen (z. B. Erstellung von Datenerhebungsinstrumenten, Durchführung von Auswertungsverfahren) sowie zum Austausch unter den Studierenden werden regelmäßig Workshops angeboten.

    Ansprechpartnerin: Tina Jocham

    Das Digitallabor bündelt verschiedene Angebote des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und -didaktik rund um das Lehren und Lernen mit digitalen Medien.

    Ansprechpartnerin:  Dr. Katharina Kindermann

     

    Explainities – Erklärvidoes für Studierende

    Das Team aus Dozierenden und studentischen Mitarbeiter*innen erstellt im Rahmen der Explainity-AG Erklärvideos für Studierende zu zentralen Themen des Schriftspracherwerbs und der Grundschulpädagogik und -didaktik. Die Videos können zur Begleitung und Vertiefung der Lehrveranstaltungen sowie zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden.

    Zu den Erklärvideos zur Didaktik des Schriftspracherwerbs


    UNI-Klasse – Erprobung digitaler Medien

    DieUNI-Klasse befindet sich an der Josef-Grundschule im Würzburger Stadtteil Grombühl. Im Rahmen von medienpädagogischen Seminaren haben Studierende hier die Möglichkeit, Unterricht mit digitalen Medien zu beobachten und auch selbst zu erproben.

    Zur UNI-Klasse


    Digi-JUMP!-Praktikum – Gestaltung digitalen Unterrichts  

    Digi-JUMP! ist ein zehnwöchiges Intensivpraktikum mit 1:1-Betreuung (Studierende – Lehrkräfte). Der Fokus liegt auf der unterrichtspraktischen Erprobung digitaler Lehr-Lernszenarien. Es integriert den zweiten Teil des pädagogisch-didaktischen Schulpraktikums sowie das zusätzliche studienbegleitende Praktikum, d.h. diese Praktika können durch den Besuch des Digi-JUMP !-Praktikums angerechnet werden.

    Nähere Informationen zum  Digi-JUMP!-Praktikum. 


    DigiPäd – Digitales Lehr-Lern-Labor

    Das DigiPäd ist ein gemeinsamer Seminarraum des Instituts für Pädagogik am Campus Hubland Nord, in dem innovative digitale Lehr-Lernformate realisiert werden können. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen des Lehrstuhls Grundschulpädagogik und -didaktik für Studierende sowie für Lehrkräfte statt.

    Nähere Informationen zu Digitale Lehr-Lern-Laboren der Universität (DigiLLabs). 

    Im Rahmen der medienpädagogischen Ausbildung bietet das Informatiklabor Materialien rund um das Thema „Informatik in der Grundschule“ an, um auf die vielfältigen Anforderungen als Grundschullehrkraft vorzubereiten.

    Studierende erhalten Einblicke in praktische Umsetzungsmöglichkeiten und können diese in der Praxis erproben. Hierzu können verschiedene Materialien entliehen werden. Dazu zählen beispielsweise die Lernspiel-Reihe Digital Starter, ein Lernkonzept, welches Vor- und Grundschuldkinder mithilfe analoger Materialien an die Funktionsweise von Computern heranführt. Weitere Materialien sind LEGO Education WeDo 2.0, Matatalab und B·O·B·3, mit denen Grundschulkinder erste Erfahrungen im Programmieren machen können. 

    Der DigiCoach kommt auf Anfrage in Seminarsitzungen und stellt digitale Angebote (z.B. Apps) für den Grundschulunterricht vor. Zudem werden Studierende in der Sprechstunde individuell beraten. Hier erhalten Sie Hilfe bei Fragen rund um das Thema digitale Medien im Unterricht. Der DigiCoach unterstützt Sie beispielsweise bei Praktika, Referaten oder Hausarbeiten. Genaue Informationen zum Ablauf der Sprechstunde sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

    Sprechstunde im SoSe 2021: Freitag, 14:00 – 15:00 Uhr (nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail).

    Ansprechpartnerin: Martina Wegmann 

    Der Lehrstuhl kooperiert mit Schulen aus der Region, die verstärkt digitale Lehr-Lernformate einsetzen. Dafür bieten wir eine wissenschaftliche Begleitforschung an, die diesen Weg zur Digitalisierung systematisch mittels qualitativ-empirischer Forschungsmethoden evaluiert.

    Weitere Informationen finden Sie unter Schulen auf dem Weg zur Digitalisierung.

    Studierende des Lehramts an Grundschulen sowie des Lehramts für Sonderpädagogik erstellen in Seminaren gemeinsam digitale Bilderbücher für den inklusiven Anfangsunterricht der Grundschule. Die mit Hilfe der App BookCreator gestalteten Bücher stehen allen Interessierten zum kostenlosen Download zur Verfügung.

    Weitere Informationen folgen demnächst.

    Studierende haben im Rahmen von Lehrveranstaltungen der Grundschulpädagogik und während der Erstellung von Forschungsarbeiten die Möglichkeit, Technik auszuleihen. Dazu zählen unter anderem Diktiergeräte, Fußschalter, Stereokopfhörer, Dokumentenkameras und Lautsprecher.

    Bei Interesse wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Frau Tina Jocham.

    Bevor Sie die Geräte ausleihen, bringen Sie bitte den ausgefüllten und unterschriebenen Leihscheinmit. Bitte beachten Sie dabei die ausgewiesenen Nutzungsbestimmungen sowie die aktuellen Öffnungszeiten der Studien- und Forschungswerkstatt.