piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik

    Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbung und Einschreibung

    Das Studium kann nur zum Wintersemester begonnen werden.

    Studienberechtigung

    Für ein Studium des Lehramtes an Grundschulen ist eine Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erforderlich. Unter bestimmten Voraussetzungen ist aber auch eine Zulassung mit Fachgebundener Hochschulreife möglich. Haben Sie eine Fachgebundene Hochschulreife oder ein ausländisches Zeugnis, so können Sie sich hier  darüber informieren, ob dieses zu einem Studium für den Studiengang Lehramt an Grundschulen berechtigt.

    Beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung können sich hier darüber informieren, ob sie für eine Zulassung zum Studium prinzipiell möglich ist.

    Wird Musik oder Sport als Hauptfach gewählt, so ist eine Zulassung nur nach bestandener Eignungsprüfung möglich. In einigen Fächern ist zudem der Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen erforderlich. Hinweise hierzu finden Sie hier.

    Zulassungsbeschränkungen

    Ab dem Wintersemester 2020/21 ist das Studium der Grundschuldidaktik für Studierende im Lehramt an Grundschulen in allen Fachsemestern an allen bayrischen Universitäten zulassungsfrei. Sie können sich also direkt immatrikulieren und brauchen sich nicht um einen Studienplatz bewerben. Einzelne Unterrichtsfächer können hingegen zulassungsbeschränkt sein. Die aktuell zulassungsbeschränkten Fächer an der Universität Würzburg finden Sie hier. Für Studierende des Lehramtes an Sonderschulen ist das Fach hingegen weiterhin zulassungsbeschränkt. Hier ist eine Bewerbung bis zum 15. Juli eines Jahres nötig.

    Für die Didaktikfächer ist grundsätzlich keine Bewerbung um einen Studienplatz nötig. Bitte beachten Sie die Bewerbungs-, Einschreibungs- und Rückmeldefristen!

    Das Unterrichtsfach sowie die Didaktikfächer werden bei der Immatrikulation angegeben.

    Weiter Informationen finden Sie unter zulassungsbeschränkte Studiengänge.