piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung

Dr. Volker Fröhlich - Akademischer Direktor

Dr. Volker Fröhlich ist seit 2000 am Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung an der Universität Würzburg tätig. Die Lehr- und Forschungsschwerpunkte umfassen Sozialisationsprozesse in Kindheit und Jugend, die Beratung der pädagogischen Praxis sowie qualitative Forschungsmethoden.

Curriculum Vitae

seit Juni 2000

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben als Beamter auf Lebenszeit am Institut für Pädagogik

Oktober 2008 – Januar 2011

  • Lehrbeauftragter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Oktober 2002 – September 2003

  • Vertretungsprofessur am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

September 1994 – August 2003

  • Nebenberufliche Unterrichtstätigkeit an der Fachakademie für Sozialpädagogik St. Anna, Würzburg im Fach Heilpädagogik

Juli 1993

  • Promotion zum Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät III der Universität Würzburg. Thema der Dissertation: Psychoanalyse und Behindertenpädagogik

Oktober 1989 – Juni 2000

  • Wiss. Mitarbeiter/ Wiss. Assistent am Institut für Pädagogik I der Universität Würzburg

September 1987 – September 1989

  • Leiter einer Sonderkindertagesstätte in Hessen

Januar 1986 – Mai 1987

  • Wiss. Mitarbeiter im DFG geförderten Forschungsprojekt : „Selbstwerden des körperbehinderten Kindes“ am Institut für Pädagogik I/II der Universität Würzburg

Oktober 1978 – August 1984

  • Studium des Faches Pädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Publikationen
  • Zus. mit Burkhard Gniewocz, Sabrina Hoff & Heinz Reinders (2011). Verhinderung von Brüchen in der Zeit des Übergangs Schule-Beruf. Abschlussbericht an die Stadt Stuttgart. Schriftenreihe Empirische Bildungsforschung, Band 21. Würzburg: Universität Würzburg.
  • Hrsg. zus. mit Günther Bittner, Margret Dörr und Rolf Göppel (2010:) Allgmeine Pädagogik und Psychoanalytische Pädagogik im Dialog, Opladen u. Farmington: Verlag Barbara Budrich.
  • Hrsg. zus. mit Günther Bittner (2008): Ich handelte wie ein Mensch, nicht wie ein Formalist. Pädagogisches Handeln im Kontext aktueller Handlungsdiskurse, Würzburg: Königshausen & Neumann.
  • Hrsg. zus. mit Rolf Göppel (2006): Bildung als Reflexion über die Lebenszeit,  Gießen: Psychosozial-Verlag.
  • Hrsg. zus. mit U. Stenger (2003): Das Unsichtbare sichtbar machen – Bildungsprozesse und Subjektgenese durch Bilder und Geschichten, Weinheim u. München: Juventa Verlag.
  • Hrsg. zus. mit Rolf Göppel (2003): Was macht die Schule mit den Kindern? – Was machen die Kinder mit der Schule? Psychoanalytisch pädagogische Blicke auf die Institution Schule, Gießen: Psychosaozial-Verlag.
  • Hrsg. zus. mit Günther Bittner (1997): Lebens-Geschichten. Über das Autobiographische im pädagogischen Denken, Zug/Kusterdingen: Die Graue Edition.
  • Hrsg. zus. mit Rolf Göppel (1997): Paradoxien des Ich – Beiträge zu einer subjektorientierten Pädagogik, Würzburg: Königshausen & Neumann.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung
Oswald-Külpe-Weg 86
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85563
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 86
Hubland Nord, Geb. 86